manuel.hanen

My feedback

  1. 9 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    offen  ·  1 comment  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    manuel.hanen shared this idea  · 
  2. 12 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    manuel.hanen supported this idea  · 
  3. 19 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    offen  ·  0 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    manuel.hanen supported this idea  · 
  4. 9 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    manuel.hanen supported this idea  · 
  5. 6 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    0 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    manuel.hanen shared this idea  · 
  6. 44 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    offen  ·  2 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    An error occurred while saving the comment
    manuel.hanen commented  · 

    Das Problem mit der automatisch eingespielten Heise Lexoffice Rechnung ist auch, dass diese an allen Unternehmensprozessen vorbei läuft. Ohne Belegfreigabe landet die Rechnung pur und ungeprüft im System.
    Die Kontrolle über die eigenen Daten und Buchungskonten ist damit aufgehoben.

    Aus meiner Sicht sehr problematisch.

    Hierzu lege ich noch einen eigenen Vorschlagspunkt an.

    manuel.hanen supported this idea  · 
  7. 2,641 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    54 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →

    Liebe Unterstützer dieser Idee
    momentan ist die Idee offen und steht zur Abstimmung. Sobald diese Idee auf die Roadmap genommen wird, ändern wir den Status der Idee.

    Viele Grüße
    Emily @ lexoffice

    manuel.hanen supported this idea  · 
  8. 1,970 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    offen  ·  102 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    manuel.hanen supported this idea  · 
  9. 141 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    offen  ·  19 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    An error occurred while saving the comment
    manuel.hanen commented  · 

    Aktualisierter Workaround: 01.03.2018

    Investitionsabzug / Workaround
    Nutzung des Kontos „sonstige Betriebseinnahmen und –ausgaben“ als Buchungsbrücke
    Beispiel: Sie haben 2013 eine Investitionsrückstellung auf eine geplante Anschaffung (z.B. Computer) in Höhe von 1000€ (netto) gebildet. Hierbei ergibt sich ein Investitionsabzugsbetrag für Ihre Einnahmen in 2012 von maximal 40% der geplanten Investition. Hier also 400€.
    Nun kaufen Sie 2015 den Computer für 1000€ (1190€ brutto).
    Nun möchten Sie die Rückstellung auflösen.
    Aktuell bietet lexoffice keine Möglichkeit ein entsprechendes Konto anzusprechen.
    Hier meine aktuelle Behelfslösung:
    1) Buchen Sie die Rechnung zu 60% ein und erstellen Sie eine Anlage.
    Beschreibung: Computer / 1000€ netto / 60% als Afa
    Betriebs- und Geschäftsausstattung: 600€ (714 € brutto)
    Die Anlage schreiben Sie dann regulär über die Laufzeit ab. (3 Jahre)
    600€ der Anschaffungskosten sind also verbucht, genau wie 114€ USt.
    Fehlen: 400€ (476€ brutto) auf der Ausgabenseite / Sowie die Rückstellungsauflösung
    2) Buchen Sie die Rechnung ERNEUT ein zu 40%.
    Beschreibung: Computer / 1000€ netto / 40% gegen Investitionsrückstellung
    Sonstige Ausgaben: 400€ (476€ brutto)
    3) Nun zahlen Sie die Belege BEIDE nacheinander. Dadurch ist die Aufgabe als Ganzes Verbucht und die USt. wurde korrekt berechnet.
    Es fehlt die Auflösung der Investitionsrückstellung. Diese wirkt sich nun gewinnsteigernd aus und kann behelfsweise SO verbucht werden:
    4) Buchen Sie einen Beleg als EINNAHME
    Legen Sie den Kunden „Investitionsabzugsbeträge“ an. (Straße: xxx, PLZ: 12345, Ort: xxx) und wählen diesen aus.
    Beschreibung: Computer / 1000€ netto / 40% Auflösung Investitionsrückstellung (Zuschreibung)
    Sonstige Einnahme: 400€, 0% USt. (OHNE!!! USt., da die Investitionsrückstellung netto erfolgt)
    „Zahlen“ Sie den Einnahmenbeleg über die Belegansicht mit dem Datum
    Damit haben Sie das Ziel erreicht, die Anlage in Ihrer Buchhaltung unterzubringen.
    Die Entsprechenden Buchungen landen in der Kontoübersicht in Konten
    4830 Sonstige betriebliche Erträge (Zugang der Auflösung der Investitionsrückstellung)
    6300 Sonstige betriebliche Aufwendungen (Anteil des Investitionsabzugs)
    6220 Abschreibungen auf Sachanlagen (Monatliche Abschreibung auf den Computer)
    1406 Abziehbare Vorsteuer (Vorsteuerbuchungen)
    Für die korrekte Befüllung der EÜR müssen Sie die Beträge für den Investitionsabzug nachträglich noch von Hand in die entsprechenden Felder eingeben.
    Für die Umsatzsteuer und die Anlagenabschreibung läuft so bereits alles korrekt.

    Alternativ erklären Sie Ihrem Finanzamt (so mache ich das gerade), dass Ihre eingesetzte Software keine direkte Verbuchung des Investitionsabzugsbetrages erlaubt und diese daher in den Sonstigen Betriebs- Einnahmen und Ausgaben verbucht sind.

    Jahresabschluss:
    In der EÜR aus lexoffice landet der Investitionsabzug in dem umsatzsteuerfreien Betriebseinnahmen (Position 103 lt. Lexoffice / Zeile 15 EÜR ). Hier müssen Sie diesen herausrechnen: Angenommen dort sind 2300 € aufgeführt, so müssen Sie diese um die 400€ Investitionsabzug reduzieren.
    Diese 400€ tragen Sie dann in Zeile 73-75 (Hinzurechnung der Investitionsabzugsbeträge) ein (je nach Jahr, indem Sie die Rückstellung gebildet haben).
    Konkret also:
    Einnahmenseite der EÜR
    + Übertrag der 400€ von Konto 4830 in das Feld „Hinzurechnung der Investitionsabzugsbeträge“ in der EÜR
    + Parallel dazu: Reduzieren des Betrages für „Sonstige Einnahmen“ um diesen Betrag (400€).
    Ausgabenseite der EÜR
    + Einsetzen der 400€ in Feld 138 EÜR (Herabsetzung der Investitionsrückstellung)
    + Parallel dazu: Reduzieren des Betrages für „Sonstige Ausgaben“ Feld 183 um diesen Betrag.

    Erläuterung:
    In der Übersicht
    Die Nettowerte des 1000€-Kaufes landen so in der Lexoffice-Bilanz
    EINNAHMENSEITE (die in FELD 181 übertragen werden muss)
    400€ Feld 180-182 je nach Jahr der Bildung der Investitionsrückstellung (Übertragen von Sonstige Einnahmen)
    AUSGABENSEITE
    600€ Ausgabe BGA (in der AFA)
    400€ Herabsetzungsbeträge (Übertragen von Sonstige Ausgaben)

    Dadurch sind 400€ der Ausgaben des Kaufes im Auflösungsjahr gewinnneutral statt gewinnerhöhend (= nicht getätigte Ausgabe).
    Diese wurde die im Bildungsjahr ja bereits bei der Rückstellung gewinnmindernd berücksichtigt.

    An error occurred while saving the comment
    manuel.hanen commented  · 

    Ich möchte eine Ansparabschreibung erfassen. Die Rückstellung erfolgte 2012. Die Auflösung 2015.
    Bei einer Ansparabschreibung werden 40% im Rückstellungsjahr und 60% nach der Anschaffung auf die gewöhnliche Abnutzungsdauer abgeschrieben. Dies ist nicht abbildbar.

    manuel.hanen supported this idea  · 
  10. 53 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Umgesetzt  ·  2 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    An error occurred while saving the comment
    manuel.hanen commented  · 

    Bisher gibt es ebenfalls keine Kategorie für Trinkgelder an den Unternehmer. Diese sind steuerpflichtig.

    manuel.hanen supported this idea  · 
  11. 343 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    offen  ·  27 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    manuel.hanen supported this idea  · 
  12. 367 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Umgesetzt  ·  22 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    manuel.hanen supported this idea  · 
  13. 165 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    offen  ·  11 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    manuel.hanen supported this idea  · 
  14. 403 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    22 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →

    Liebe Unterstützer dieser Idee,
    momentan arbeiten wir an diversen Top Ideen, zu diesen gehört diese Ideen momentan nicht. im kommenden Jahr ist keine Umsetzung dieser Idee geplant. Wir informieren Sie bei Änderungen über einen Statuswechsel.
    Viele Grüße
    Emily@lexoffice

    manuel.hanen supported this idea  · 
  15. 290 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    offen  ·  2 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    manuel.hanen supported this idea  · 
  16. 498 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    10 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    manuel.hanen supported this idea  · 
  17. 97 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    offen  ·  7 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    An error occurred while saving the comment
    manuel.hanen commented  · 

    Den Fall habe ich ebenfalls. Der Kunde ist insolvent, der Insolvenzverwalter stellt keine Auszahlungsquote in Aussicht.

    manuel.hanen supported this idea  · 
  18. 1 vote
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Nicht vorgesehen  ·  0 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    manuel.hanen shared this idea  · 
  19. 797 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    32 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →

    Liebe Unterstützer dieser Idee,

    er ist endlich da, die Erweiterung Kundenmanager von lexoffice. Viele von Ihnen teilen mit uns Ihre Wünsche und Ideen, wie lexoffice Sie noch besser im Arbeitsalltag unterstützen kann.

    Wir sagen Danke und weiter so, denn Ihr Feedback hilft uns noch besser zu werden!

    Testen Sie jetzt 30 Tage gratis und unverbindlich die Erweiterung Kundenmanager von lexoffice und bündeln Sie alle Kundeninformationen direkt hier.
    - Alle Aktivitäten im Zeitverlauf
    - Zentrale Ablage für Dateien & Belege
    - Notizen & Aufgaben
    - Teilen & Kommentieren

    Hier können Sie den kostenlosen und unverbindlichen Test aktivieren:
    https://app.lexoffice.de/subscription/index.html#/teaser/customer-management/trial

    Wir freuen uns weiterhin auf Ihr Feedback.

    Ihre Emily von lexoffice

    An error occurred while saving the comment
    manuel.hanen commented  · 

    Bei der Zahlung von Belegen als "Privat"-Einlage ist im Nachhinein nicht ersichtlich woher die Zahlung kommt. Von der privaten Kreditkarte? Vom privaten Bankkonto?

    Es wäre schön, wenn die Software hier ein Notizfeld vorsehen würde, bei der man die entsprechende Quelle notieren könnte.

    manuel.hanen supported this idea  · 
    An error occurred while saving the comment
    manuel.hanen commented  · 

    Ich hätte gerne ein Notizfeld für interne Vermerke auf der Rechnung.
    Anwendungszweck: Kundenadresse bei Sammelkunden oder andere Notizen, die nicht mit ausgedruckt werden sollen.

  20. 48 votes
    Vote
    Sign in Sign in with lexoffice
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Umsetzung geplant  ·  0 comments  ·  lexoffice Ideensammlung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    manuel.hanen shared this idea  · 
← Previous 1 3

Feedback and Knowledge Base