Skip to content

Anonymous

My feedback

3 results found

  1. 84 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Aktuell nicht vorgesehen  ·  5 comments  ·  lexoffice Ideensammlung » Bank  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    An error occurred while saving the comment
    Anonymous commented  · 

    Auch niederländische bitte!

    Anonymous supported this idea  · 
  2. 548 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    31 comments  ·  lexoffice Ideensammlung » Belege  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)

    Liebe Unterstützer dieser Idee,
    schon bald wird es möglich sein über SMTP Ihre Belege mit Ihrer eigenen E-Mail-Adresse zu versenden. Das signieren mit S/MIME ist momentan nicht auf unserer Roadmap, wir hoffen jedoch schon einen Teil des Wunsches mit der Anbindung der eignen EmailAdresse zu beheben.
    Viele Grüße
    Emily@lexoffice

    An error occurred while saving the comment
    Anonymous commented  · 

    Ich hab das mal gerade für mich überprüft und muss dem widersprechen.

    Der Betreff Absender - wird beim Betreff Empfänger 1:1 gezeigt. Auch werden meine - im System hinterlegten Details - wie eMail Adresse - angezeigt.

    Im Text wird eben der Text angezeigt, den ich individuell für meine Kunden eingebe:

    Folgendes vielleicht anzumerken:
    Kunden löschen gerne auch mal eine Rechnungsmail und behaupten, diese nie erhalten zu haben. Vorzufinden vor allem bei solventen Kunden, etliche Rechtfertigungen... .

    Anzumerken wäre, das ich als Entsendet über dieses System nicht nachvollziehen kann, ob ich evtl. eine falsche eMail Adresse eingegeben habe. Das ist in der TAT EIN ECHTER DEFIZIT und sollte schleunigst behoben werden. Ich muss auch den Hergang meiner vergangenen Kommunikation nachverfolgen können!

  3. 638 votes
    Vote

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    36 comments  ·  lexoffice Ideensammlung » Buchhaltung  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    How important is this to you?

    We're glad you're here

    Please sign in to leave feedback

    Signed in as (Sign out)

    Liebe:r Ideengeber:in,

    vielen Dank für Ihre Anregung!

    Aktuell ist die Umsetzung Ihrer Idee nicht geplant – wir behalten Ihre Anregung jedoch gerne im Blick und informieren Sie über neue Entwicklungen.

    Viele Grüße
    Johanna@lexoffice Team

    An error occurred while saving the comment
    Anonymous commented  · 

    Als Anwender könnt ihr das. Ihr müsst lediglich die Zahlung wieder löschen und gebt mit dem x - Zahlung wirklich löschen - wieder zur Korrekturbearbeitung frei. - Zumindest funktioniert das bei mir so. Im Nachhinein - wenn ihr den Beleg bearbeitet habt, könnt ihr diesen mit der Zahlungseingabe wieder abschließen.

Feedback and Knowledge Base