Was ist Innergemeinschaftlicher Erwerb/IgE ?

Ein Unternehmer erhält Waren oder Dienstleistungen von einem anderen Unternehmen innerhalb der EU, z.B. Import von Produkten.

Der Erwerber bzw. Käufer im Einfuhrland schuldet die Umsatzsteuer, kann diese aber gleichzeitig als Vorsteuer abziehen.

Voraussetzung ist, dass die Rechnung die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer von Lieferant und Kunde enthält sowie den Hinweis auf Steuerfreiheit der Lieferung.

Beispiel

Sie erhalten Leistungen von einem Lieferanten aus Frankreich. Sie schulden die Umsatzsteuer, können diese aber als Vorsteuer parallel abziehen. 
Die Rechnung muss dafür zwingend die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des französischen Lieferanten beinhalten und steuerfrei gestellt sein.


Feedback and Knowledge Base