Was ist eine Dauerfrist-Verlängerung?

Falls die 10 Tage Abgabefrist zur Erstellung der Buchführung nicht reichen, kann eine “Dauer”- Fristverlängerung beim Finanzamt beantragt werden. Um die Fristverlängerung zu bekommen, müssen Sie einen Antrag via ELSTERonline stellen und eine Sondervorauszahlung leisten. Diese beträgt 1/11 von der Vorjahressumme der Umsatzsteuerzahlungen.


Diese Sondervorauszahlung wird dann am Jahresende mit der Dezember Umsatzsteuer-Voranmeldung vom Finanzamt verrechnet.

Der Antrag auf Dauerfristverlängerung muss jedes Jahr neu beim Finanzamt gestellt werden.


Für Quartals-Zahler ist es einfacher. Hier reicht ein einmaliger Antrag auf Dauerfrist-Verlängerung beim Finanzamt, eine sog. Null-Meldung. Die Sondervorauszahlung entfällt.


Die Anträge auf Dauerfristverlängerung müssen bis zu den folgenden Terminen abgegeben werden:

Monatszahler: 10. Februar

Quartalszahler: 10. April


Feedback and Knowledge Base