Preise auf Belegen: Brutto-, Netto- oder umsatzsteuerfreie Rechnungen

Die Angebote und Rechnungen unterscheiden sich, ob Sie mit Privatpersonen oder mit anderen Unternehmen Geschäfte machen und über Ihre Preise kommunizieren. 

Brutto-Rechnung an Privatpersonen


Auf Rechnungen an Privatpersonen werden Bruttopreise ausgewiesen, d.h. die Mehrwertsteuer ist bereits im Preis enthalten.

Hier sehen Sie ein Beispiel für eine Brutto-Rechnung:


Netto-Rechnung an Unternehmen


Bei einem Angebot oder einer Rechnung an ein anderes Unternehmen werden in der Regel Nettopreise aufgeführt, weil die Umsatzsteuer im Regelfall keinen Einfluss auf den Endpreis für ein Unternehmen hat. D.h. die Steuer wird in Ihren Belegen getrennt berechnet und aufgeführt.

Hier sehen Sie ein Beispiel für eine Netto-Rechnung:  

Oder ist Ihr Unternehmen umsatzsteuerbefreit?


Was sind Kleinunternehmer? Hier finden Sie mehr Informationen dazu.

Berechnen Sie, ob Sie die Kleinunternehmerregelung §19 des Umsatzsteuergesetzes (UStG) in Anspruch nehmen können.
Jetzt Kleinunternehmerregelung berechnen!




Feedback- und Wissensdatenbank