Bitte teilen Sie uns hier Ihre Ideen mit

Erstattung Sozialversicherungsbeiträge

Bei schwankenden Löhnen gibt es immer wieder von den Krankenkassen Erstattungen für zuviel gezahlte Beiträge. Warum kann man keine Ausgaben-Position mit einer Erstattung belegen? Muss ich mir hier jedes Mal eine Einnahmen-Position ausdenken und dann in der Buchhaltung das wieder korrigieren? Passt irgendwie nicht.

93 votes
Vote
Sign in Sign in with lexoffice
Signed in as (Sign out)
You have left! (?) (thinking…)
Sascha Panzer shared this idea  ·   ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →

13 comments

Sign in Sign in with lexoffice
Signed in as (Sign out)
Submitting...
  • Andreas Ende commented  ·   ·  Flag as inappropriate

    Das gilt auch für Erstattung von Stromkosten (zu viel / zu hohe Abschläge), Gas oder anderen zu viel gezahlten Aufwendungen. Eine Einnahme, die eigentlich direkt mit dem Ausgabekonto verrechnet werden sollte / müsste.

  • Anonymous commented  ·   ·  Flag as inappropriate

    Mir fehlt auch ganz dringend die Option, Erstattungen z.b. der Krankenkassen, nicht über die Einnahmen-Position buchen zu müssen oder auf eine andere, umständliche oder gar falsche Art.
    Dies bitte dringend beheben.

  • Anonymous commented  ·   ·  Flag as inappropriate

    bis wann gibt es hier die Möglichkeit eine Ausgaben-Minderung direkt einzugeben?

  • Anonymous commented  ·   ·  Flag as inappropriate

    Ich habe als Workaround folgendes gemacht: Belege erfassen - Aufwandsminderung - Sozialabgaben - also im Prinzip einen Eigenbeleg erstellt.

  • Anonymous commented  ·   ·  Flag as inappropriate

    Ich versteh auch nicht, warum man die Erstattung der Einkommenssteuer, Gewerbesteuer oder KFZ-Steuer nicht mit dem gleichen Konto verbuchen kann, wie die Kosten.

  • Anonymous commented  ·   ·  Flag as inappropriate

    Das ist dringend nötig! Wir haben das Problem aktuell bei einer Erstattung der KFZ-Versicherung. Ich hab keine Ahnung, wie ich das buchen soll.

  • Thomas Hoffmann commented  ·   ·  Flag as inappropriate

    Wäre dringend nötig. Und erst eine "Fehlbuchung" die dann der StB beim JA aufs richtig Konto bucht? Arbeitsbeschaffungsprogramm für StB?

  • Anonymous commented  ·   ·  Flag as inappropriate

    Das muss doch gehen, kommt dauernd vor. Wie löst ihr das aktuell? Kann ja nicht falsch buchen, da kann ich es gleich sein lassen.

  • Anonymous commented  ·   ·  Flag as inappropriate

    Dem stimme ich auch zu. Es kommt immer mal wieder vor, dass Kosten (zB Kfz-Steuer bei Fahrzeugwechsel) erstattet werden und diese MÜSSEN gegen ein Aufwandskonto gebucht werden können!!!!!

Feedback and Knowledge Base